DK5SV

Eine deutsche Amateurfunkstelle


Rufzeichen DK5SV
Lizenzierung Februar 1977
Standort 63486 Bruchköbel
Organisation DARC e.V.
DOK F76 (Baunatal)
Preferenzen Kurzwelle, SSB, CW
QTH Locator JO40LE
Standby-Frequenz 145,500 MHz FM

Der Amateurfunkdienst ...     ("Amateurfunkdienst" bei Wikipedia)

... ein technisches Hobby für über 67.500 Menschen in Deutschland und mehr als 2 Millionen Funkamateuren weltweit. Jeder kann sich mit Amateurfunk beschäftigen. Wer selbstständig auf Amateurfunkfrequenzen senden möchte, der muss vorab eine Prüfung bei der BNetzA absolvieren. Spannende Facetten des Amateurfunkdienstes sind: Conteste bei denen möglichst viele Kontakte zu anderen Funkamateuren weltweit zählen, DXpeditionen mit besonders exotischen Zielen z.B. im Pazifik oder das Amateurfunkpeilen.

Amateurfunk nützt der Gesellschaft u.a. dadurch, dass Funkamateure sich mit modernen Kommunikationstechniken bestens auskennen, anderen Menschen ihr Technikwissen vermitteln und der Amateurfunk im Notfall hilfreich sein kann. ("Notfunk" bei Wikipedia)      (DARC e.V.)

Hier gehts zum Info-Film "Amateurfunk - Das Hobby" des DARC e.V.

Transceiver Kurzwelle

TS-590SG

Kenwood Communications

Der Kenwood TS-590SG genießt seit langem einen Referenzstatus unter den Amateurfunktransceivern der Mittelklasse. Dieser Transceiver ist der meist genutzte Stationstransceiver der Amateurfunkstelle DK5SV. Der TS-590SG bietet dem Nutzer einen sehr empfindlichen, rauscharmen Empfänger, einen ordentlichen Sender sowie eine freundliche Bedienfläche ohne sinnfreien Schnickschnack.

Kenwood TS-590SG Foto: Mit freundlicher Genehmigung der Firma Kenwood

Endstufe Kurzwelle

Acom 1010

Acom HF Power Products

Kurzwellen-Endstufe (160 – 10m), 700 W PEP, 500 W Dauer bei max. 60 W Ansteuerleistung, 2 Antennen-Ausgänge. Die spezielle Abstimmanzeige vereinfacht das Abstimmen der Endstufe in weniger als 10 Sekunden. Diese nahezu unverwüstliche Endstufe wird nur für Sprechfunk (SSB) genutzt.

Acom 1010 Foto: Mit freundlicher Genehmigung der Firma Acom

Antenne 1 / Ultrabeam

2-Element Ultrabeam

Ultrabeam 6 - 40m

Ein 2-Element Ultrabeam für die Bänder 6 bis 40 Meter. Gedreht mit einem Yaesu Rotor G-450 auf einem schweren, freistehenden Pneumatik-Mast mit 10 Meter Höhe. Der Ultrabeam arbeitet mit seinen beiden motorisch gesteuerten Elementen als 2-Element Yagi auf den Bändern 6 bis 20 Meter. Auf 30 und 40 Meter ist er ein drehbarer Fullsize-Dipol.

Ultrabeam Foto: Ultrabeam 40m - 6m

Antenne 2 / Drahtantenne

Drahtantenne

DX-Wire, Stockcorner

Die endgespeiste Drahtantenne ist etwa 23m lang und in ca. 6 Meter Höhe zwischen zwei GFK-Masten verspannt. Diese Antenne besteht aus Premium-Antennendraht von DX-Wire. Die Einspeisung erfolgt über einen automatischen Antennentuner JC-4S (bis 1kW) von Stockcorner. Diese Drahtantenne dient hauptsächlich für die Bänder 40 bis 160 Meter, kann aber prinzipiell für fast alle Kurzwellenfrequenzen genutzt werden. Als Koaxialkabel wird durchweg Hyperflex verwendet.

Stockcorner JC-4SFoto: DK5SV

Morse Equipment

Tasten und Paddles

Begali

Eine der Morsetasten bzw. Morsepaddles der Funkstelle ist die Begali Simplex Professional, hier mit olive eloxiertem Trägermaterial und roten Paddlen.

Begali Simplex ProfessionalFoto: DK5SV

Die hier beschriebenen Geräte sind selbstverständlich nur eine Auswahl.
Fragen zu den Geräten und Antennen werden gern beantwortet.

Ich bin der Betreiber der Funkstelle und Inhaber des Rufzeichens DK5SV.

Meine Berufe sind u.a. Rdf.- und Fernsehtechnikermeister, Betriebswirt, Informatiker und Fahrlehrer. Seit 2009 bin ich Rentner und "hauptberuflich" Funkamateur.

Meine liebsten Aktivitäten im Amateurfunk sind weltweite DX-Verbindungen auf Kurzwelle in SSB (Srechfunk) und CW (Telegrafie), vorzugsweise auf den Bändern 20, 15 und 10 Meter.

Wenn Sie sich für den Amateurfunk interessieren, eine technische Frage haben oder Lösungen für ein Problem suchen, können Sie mich gern kontaktieren.

Schreiben Sie mir gern eine Mail mit Absender an: information [at] dk5sv [dot] de
Ich antworte in der Regel innerhalb von 24 Stunden.

73, Michael Jedlitschka, DK5SV

DARC e.V.

....