Amateurfunkstelle DK5SV
Empfangen und Senden von elektromagnetischen Wellen

Empfangen und Senden von elektromagnetischen Wellen...

...das ist der technische Hintergrund des Amateurfunks. Diesem sind diese Seiten gewidmet.
Allgemeine Information über den Amateurfunkdienst bei Wikipedia -> Hier klicken <-
Ein Film von 1955 !!! über den Amateurfunk auf youtube -> Hier klicken <-
Mehr Informationen zum Amateurfunk gibt es auch gern beim Betreiber dieser Seiten.

Amateurfunk seit 1977

Ich betreibe den Amateurfunk seit 1977 lizenziert. Schon 2 Jahre zuvor, im Alter von 14 Jahren, habe ich für die Lizenzprüfung gelernt und dafür den Fernlehrgang der Fernschule Weber in Bremen belegt. Natürlich habe ich mir den damals im Kurs enthaltenen Empfänger 0-V-2 aufgebaut.

Mein erster Kurzwellenempfänger war ein Sommerkamp FR-50B. Den hat mir mein Großvater schon lang vor der Lizenzprüfung geschenkt. Stundenlang und oft bis tief in die Nacht habe ich mit dem Empfänger den Funkamateuren bei ihren Gesprächen gelauscht. Damals gab es noch sehr interessante Runden auf dem 80 Meter-Band und als Anfänger konnte man viel lernen, wenn beispielsweise Arno DL9AH (†) fachsimpelte.

QSL-Karten

Zur Zeit (Stand Anfang 2022) habe ich noch ca. 5000 QSL-Karten auf Lager. Solang dieser Vorrat reicht, versende ich noch Karten. Danach ist endgültig Schluss mit Papierkarten, allein schon aus umwelttechnischen Gründen.

Verbindungen zu bestätigen geht heute schneller und bequemer über die verschiedenen Organisationen im Internet, z.B. über LoTW, qrz.com oder Eqsl.

Die kurzen Wellen

Ich bin oft auf fast allen Kurzwellen-Bändern zu hören, in letzter Zeit meist in der Betriebsart FT-8. Da kann man nebenbei noch basteln. :-)
In den nächsten Monaten werde ich aber auch wieder vermehrt in SSB und Telegrafie Betrieb machen damit meine Endstufe nicht einrostet. :-)

Bis bald auf Kurzwelle! 73 de DK5SV