Startseite Kontakt

DK5SV
Bruchköbel, Freitag, 24. Mai 2024 | Seite: about

Über DK5SV

Geboren bin ich 1961 im kleinen Dörfchen Lenne im Kreis Holzminden (Niedersachsen) aber einen Großteil meiner Jugend verbrachte ich in Holzminden, der Stadt der Düfte. Das Weserbergland ist schön und die Leute nett. Man kann dort gut wohnen, die Immobilien sind günstig und die Luft recht sauber. Leider gibt es im Weserbergland wenig Arbeit, so das viele nach ihrer Ausbildung abwandern. So hat es mich auch in andere Orte getrieben, bin aber regelmäßig dort zu Besuch.

Berufliches

Im Laufe der Zeit habe ich mehrere Berufe erlernt. Im ersten Beruf bin ich Rundfunk- und Fernsehtechnikermeister. Einige Zeit habe ich auch als Fernsehtechniker in Berlin beim Jäger Fernsehdienst (Deutschlands größter Fernsehdienst mit damals über 40000 Wartungskunden - 88088 Fernsehkummer Jägernummer - heute geschlossen) und im Service Center Berlin gearbeitet.
Nebenher war ich selbständig und habe die B2B-Geschäfte für einen großen Elektronikkonzern (Consumer Electronics und Medizintechnik) abgewickelt.
In dieser Zeit habe ich auch Krankenhäuser (z.B. die Charite) mit Übertragungstechnik von OP- nach Hörsaal ausgerüstet. Mit der Durchführung/Moderation der ersten öffentlichen HDTV-Vorführung im TV zur Olympiade 1992 war ich betraut.
Dann habe ich zuerst BWL studiert und als Manager für ein anderes Elektronikunternehmen gearbeitet um danach noch in die Informatik zu gehen. Knapp 10 Jahre war ich als Unix-Spezialist für die Wertpapierabwicklung in Großbanken tätig.
Zusammen mit einem Kollegen wollte ich später dann eine Fahrlehrerfachschule eröffnen und begann noch ein Jurastudium. Nebenher dazu noch schnell alle restlichen Führerscheine und Fahrlehrerscheine gemacht. Leider haben mir gesundheitliche Probleme und der frühzeitige Tod meines Kollegen das Vorhaben vereitelt, so daß ich seit 2010 in Rente bin.
Gern berate ich heute noch ehrenamtlich (Alt hilft Jung) Jungunternehmer oder Unternehmer mit Problemen.

LLL - LebensLanges Lernen !

Privates und Hobbys

Neben dem Amateurfunk gibt es noch andere Beschäftigungen. An erster Stelle kommt selbstverständlich meine liebe Ehefrau. Haus und Garten sorgen regelmäßig für Arbeit. Ab und zu male ich ein XXL-Bild in Acryltechnik. XXL ist dabei wörtlich zu nehmen. Oft sitze ich aber auch in der Werkstatt und bastle ein wenig. Andere Dinge sind etwas in Vergessenheit geraten oder werden schon lang nicht mehr ausgeübt, wie beispielsweise das musizieren (Geige). Ab und zu helfe ich auch anderen (z.B. Vereinen) bei der Erstellung einer Webseite oder bei der Suchmaschinenoptimierung.

Wir unterstützen regelmäßig regionale und überregionale Vereine und Organisationen.

Amateurfunk

Amateurfunk betreibe ich lizenziert seit 1977. Mein erstes Rufzeichen lautete DD0AM und die Prüfung habe damals bei der für meinen Wohnort Holzminden zuständigen Oberpostdirektion in Braunschweig abgelegt. Damals musste man noch Schaltbilder zeichnen und richtige Antworten niederschreiben. Multiple Choice gab es noch nicht. Die Telegrafieprüfung habe ich dann ca. 1 Jahr später auch in Braunschweig absolviert. So wie es dem vielen Funkamateuren geht, musste ich beruflich bedingt einige Pausen im Amateurfunk einlegen, beispielsweise als ich in Berlin gearbeitet habe und dort keine Antennenmöglichkeit hatte.


Diese Seiten sind dem Amateurfunk gewidmet.

Sie sind u.a. entstanden, um interessierten Funkamateuren etwas über mich zu erzählen.

Viel Spaß beim Lesen!





Ich bin Mitglied der USKA (Schweiz), RSGB (UK), ARRL (USA), Funkamateure Baunatal e.V, AATIS e.V., AGCW e.V., Radiomuseum Zürich, Arbeitsgemeinschaft für technische Wissenschaften e.V., Fördermitglied des Bündnis 90/Die Grünen