DK5SV Bruchköbel JO40LE

Antennen

Amateurfunk ist Experimentalfunk, deshalb ändern sich auch die Antennen immer mal wieder. Hier meine aktuelle Konfiguration:

Drahtantenne 1,6 - 30 MHz (L-Antenne)
an Stockcorner Automatiktuner JC-4S (Anschluss B)
25 Meter isolierte Kupferlitze vom Typ FL (1mm Querschnitt) von DX Wire
~6 Meter vertikal, ~19 Meter horizontal in ca. 6 Meter Höhe zwischen zwei GFK-Masten der Bundeswehr hängend (liegendes L)
Bänder: 160 bis 10 Meter

Im Bild ist einer der beiden GFK-Maste zusehen. Oben ist der Mast mit einer Aluhülse wasserdicht verschlossen. Auf der Hülse ist ein dicker Draht, welcher das Sitzen von Vögeln unmöglich macht. So bleibt der Mast sauber. Der Antennendraht kommt auf der linken Seite vom Antennentuner und geht nach links zum zweiten GFK-Mast (hier nicht sichtbar). Auf der rechten Seite sieht man die Abspannung, damit der Mast gerade steht und bei Wind nicht wackelt.



Midi-Loop 3,5 - 14,5 MHZ
auf Rotor Yaesu G-450, ca. 4m über dem Boden
Bänder: 80/60/40/30/20 Meter
Datenblatt Midi-Loop als PDF



Baby-Loop 6,5 - 30 MHz
auf Rotor Yaesu G-450, ca. 2,5m über dem Boden
Bänder: 40/30/20/17/15/12/10 Meter
Datenblatt Baby-Loop als PDF


Nicht aufgeführt habe ich UKW-Antennen oder reine Empfangsantennen.


Ich lese das Funk-Telegramm

Ich lese den Funkamateur

Eqsl

Eurao

Ich unterstütze die AATIS

Ich bin Mitglied der AGCW

Stadt Bruchköbel - Hessen

DB0BRK

Relaisfunkstelle in Hessen - Bruchköbel


Empfehlenswerte
Tierärzte in Bruchköbel:

Harald Wenzel
Beethovenstr. 12
63486 Bruchköbel
06181 97101
Webseite

oder

Tierärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Skupin und Dr. Lenhard
Kirleweg 2a
63486 Bruchköbel
06181 97950
Webseite


No DARC !

Die Welt braucht weder Deppen noch Funktionäre!